Dorfentwicklung und Klimaschutz – Das Projekt

DorfregionenWie können der Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel stärker in die Dorfentwicklung integriert werden? Welche Bausteine und Methoden sind dafür erforderlich, um viele Akteure einzubinden und konkrete Projekte entstehen zu lassen?

Diese Fragen sind Teil des niedersächsischen Modellvorhabens „Dorferneuerung und Klimaschutz“, das von Juni 2014 bis Ende 2017 vom Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund, der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N., dem Planungsbüro mensch und region sowie der Klimaschutzagentur Region Hannover durchgeführt wird.

 

 

 

 

 

AKTUELL:

30. Januar 2018 Dörferforum "Klimaschutz in der Dorfentwicklung – Gewinner ist der ländliche Raum“
Die Ergebnisse und Erfahrungen aus mehr als zwei Jahren Projektlaufzeit werden am 30. Januar 2018 im Rahmen des Dörferforums in Verden/Aller präsentiert und zur Diskussion gestellt. Angesprochen sind alle Dörfer im niedersächsischen Dorfentwicklungsprogramm sowie alle in der Dorfentwicklung, dem Klimaschutz und der Energiewende im ländlichen Raum Engagierten. Das Programm finden Sie im Download-Bereich.